Meldung
08.12.2022

Nachschau Bitkom Digital Health Conference 2022

Wichtigstes Thema der Branchenkonferenz war die Zukunft digitaler Gesundheitsversorgung. Die Exportinitiative Gesundheitswirtschaft trat als Partner auf und informierte zu Marktchancen im Ausland.

Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und GTAI als Partner der DHC22
Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und GTAI als Partner der DHC22
© Exportinitiative Gesundheitswirtschaft
Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und GTAI als Partner der DHC22

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist eine wesentliche Voraussetzung, um die Zukunft der Gesundheitsversorgung zu sichern. Unter den Teilnehmern der Digital Health Conference (DHC) war das allgemeiner Konsens. Diskutiert wurden vor allem die zentralen Herausforderungen auf dem Weg dorthin und mögliche tragfähige Lösungen. Der Digitalverband Bitkom bringt auf seiner Gesundheitskonferenz jährlich die wichtigsten Akteure im Bereich Digital Health zusammen. Ziel ist es, das Gesundheitswesen gemeinsam neu zu denken und sich zu vernetzen. Die Exportinitiative Gesundheitswirtschaft ist seit mehreren Jahren offizieller Partner der DHC.

Am 30. November eröffnete Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach im KOSMOS Berlin die Veranstaltung. Vor gut 600 Teilnehmern wies er in seiner Keynote sehr deutlich auf den erheblichen Nachholbedarf Deutschlands bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens hin – nicht nur im Vergleich zu europäischen Nachbarn, sondern weltweit. Entsprechend sei die Digitalisierungsstrategie ein Arbeitsschwerpunkt seines Ministeriums. Ein größeres Digitalisierungsgesetz soll im ersten Halbjahr 2023 vorgelegt werden.

Die Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und GTAI gewährten den Blick zu den Nachbarn und in die Welt. Im Foyer konnten sich die Besucher zu vielversprechenden Märkten für digitale Gesundheitsprodukte, länderspezifischen Marktchancen und Zugangsbedingungen informieren. Besonders die skandinavischen Länder gelten als Vorreiter im Einsatz digitaler Gesundheitslösungen. Aufgrund der günstigen Rahmenbedingungen können sie auch sehr interessant für deutsche Hersteller sein. Dr. Judith Illerhaus gab vor rund 100 interessierten Zuhörern dazu einen Überblick. Der Impulsvortrag „Die skandinavischen Gesundheitsmärkte – digital erfolgreich (sein)?“ kann auf Youtube abgerufen werden.

Die große Resonanz bei den Teilnehmern zeigt, dass für die deutsche Digital Health Branche das Thema Export an Relevanz gewinnt. Deutsche Anbieter sind dabei vor allem an Best Practice Beispielen aus dem Ausland interessiert.

  • Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und GTAI als Partner der DHC22Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und GTAI als Partner der DHC22
    © Exportinitiative Gesundheitswirtschaft
  • Dr. Judith Illerhaus im Impuls - Von den digitalen Vorreitern in Skandinavien lernenDr. Judith Illerhaus im Impuls - Von den digitalen Vorreitern in Skandinavien lernen
    © Orly Goldenberg / Bitkom
  • Mehr Erfolg im Ausland - Unser InformationsangebotMehr Erfolg im Ausland - Unser Informationsangebot
    © Orly Goldenberg / Bitkom
Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und GTAI als Partner der DHC22Dr. Judith Illerhaus im Impuls - Von den digitalen Vorreitern in Skandinavien lernenMehr Erfolg im Ausland - Unser Informationsangebot