Meldung
30.08.2022

Branchenexpertin identifiziert Geschäftsmöglichkeiten in Kenia

Kenias vielseitiger Gesundheitsmarkt bietet vielfältige Geschäftschancen für Medizintechnikanbieter. Eine neue Branchenexpertin des Wirtschaftsnetzwerks Afrika unterstützt deutsche Unternehmen bei der Geschäftsanbahnung und beim Markteinstieg.

Brenda Kokwaro
Brenda Kokwaro
© Brenda Kokwaro
Brenda Kokwaro

Der kenianische Gesundheitssektor bietet deutschen Herstellern in verschiedensten Bereichen Liefer- und Investitionsmöglichkeiten. Insbesondere wächst die Nachfrage nach Hightech-Produkten in der Medizin- und Labortechnik. Um deutsche Unternehmen bestmöglich beim Markteinstieg zu unterstützen, hat das Wirtschaftsnetzwerk Afrika des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) seit Juli 2022 eine neue Branchenexpertin für die Gesundheitswirtschaft, Brenda Kokwaro, mit an Bord.

Die Expertin unterstützt deutsche Anbieter dabei, Geschäftsmöglichkeiten frühzeitig zu erkennen und ihren Markteinstieg in Kenia optimal zu planen und vorzubereiten. Sie ist an der Delegation der Deutschen Wirtschaft für Ostafrika in Nairobi tätig und verfügt über detaillierte Marktkenntnisse sowie über ein hervorragendes persönliches Kontakt- und Expertennetzwerk im Gesundheitswesen in Kenia. „Frau Kokwaro ist aufgrund ihres akademischen und beruflichen Werdegangs eine ausgezeichnete Kennerin des kenianischen Gesundheitswesens und der pharmazeutischen Industrie. Daher bringt sie ein hervorragendes Verständnis der Investitionsbedarfe der kenianischen Gesundheitswirtschaft mit, kennt relevante deutsche Technologien und Produkte und ist eng mit den lokalen privatwirtschaftlichen Akteuren vernetzt“, erklärt Claudia Feyzi Shandi, Leiterin der Geschäftsstelle Wirtschaftsnetzwerk Afrika.

Interessierte Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft, die einen Markeinstieg in Kenia planen oder in Erwägung ziehen, können sich direkt bei der Geschäftsstelle des Wirtschaftsnetzwerks Afrika über branchenexperte@wirtschaftsnetzwerk-afrika.de kostenfrei registrieren. Anschließend erhalten sie regelmäßig Informationen über potenzielle Geschäftsmöglichkeiten. Wenn Unternehmen eine Geschäftsanbahnung angehen möchten, begleitet Brenda Kokwaro den Prozess mit dem jeweiligen Unternehmen vor Ort.

Mit der neuen Expertin für die Gesundheitsbranche weitet das Wirtschaftsnetzwerk Afrika sein Unterstützungsangebot für den Markteinstieg durch Branchenexperten in Ägypten (Wasserwirtschaft), Ghana (Lebensmittelwirtschaft) und Südafrika (Kreislaufwirtschaft) auf einen weiteren Standort in Afrika aus. Mehr Informationen zu den Projekten des Wirtschaftsnetzwerks Afrika sowie den einzelnen Branchenexperten finden sich im Africa Business Guide.