Meldung
10.08.2022

Das General Agreement on Tariffs and Trade (GATT): Vorteile für Exportunternehmen

Das Allgemeine Zoll- und Handelsabkommen GATT steht als erste Säule des WTO-Rechts für einen einheitlichen und barrierefreien Warenaustausch. Ein neues Fact Sheet von Germany Trade & Invest verdeutlicht den Stellenwert des GATT in der Welthandelsorganisation und im Zusammenhang mit dem internationalen Warenhandel.

Außenwirtschaftstag; Quelle: iStockphoto.com/CentralITAlliance
© iStockphoto.com/CentralITAlliance

Die Welthandelsorganisation (WTO) strebt die Liberalisierung des internationalen Warenhandels an –unter anderem durch einheitliche Regeln zum Waren- und Dienstleistungshandel, zum öffentlichen Beschaffungswesen und zum geistigen Eigentum. Nicht jedem Unternehmer ist aber bewusst, dass das General Agreement on Tariffs and Trade (GATT) als das zentrale von der WTO administrierte Abkommen für den Abbau von Handelsbarrieren steht. Die Regeln des GATT wirken sich folglich auch auf Unternehmen aus, denn die Liberalisierung des Welthandels und die Beseitigung von Handelshemmnissen sind wichtige Voraussetzungen für Exportunternehmen, um neue Märkte zu erschließen und sich dort zu behaupten.

Ein neues Fact Sheet von Germany Trade & Invest (GTAI) stellt die wichtigsten Grundprinzipien des GATT dar und arbeitet die mit dem Abkommen einhergehenden Vorteile und Chancen für Unternehmen heraus. So profitieren Exportunternehmen durch das GATT einerseits von einem offenen und möglichst barrierefreien Marktzugang und andererseits von Transparenz und Vorhersehbarkeit. Die Regeln des Abkommens sorgen unter anderem dafür, dass sich Import- und Exportkosten nicht unvorhergesehen und willkürlich ändern. Darüber hinaus können Handelserleichterungen für die Unternehmen zu Kostenvorteilen führen und strategische Kooperationen begünstigen.

Zum Hintergrund: Das GATT trat 1948 in Kraft und bestimmt seitdem die Regeln des internationalen Handels. Ziel des multilateralen Abkommens war die Förderung der weltwirtschaftlichen Entwicklung und des Wohlstands durch den Abbau von Handelshemmnissen und die Schlichtung von Handelskonflikten. Das GATT-Sekretariat wurde 1995 durch die neu gegründete Welthandelsorganisation abgelöst. Das Abkommen bleibt jedoch ein wichtiges Vertragswerk für den internationalen Handel und wird innerhalb der WTO weiterentwickelt.

Das vollständige Fact Sheet GATT steht auf der Webseite von Germany Trade & Invest als PDF-Dokument zum Download bereit.

Weiterführende Informationen