Meldung
16.11.2021

Brasilien: Internationaler Zahlungsverkehr wird vereinfacht

Deutsche Anbieter, die international erfolgreich sein wollen, müssen häufig mit Zahlungsverzögerungen und -ausfällen rechnen. Das gilt auch für das Brasiliengeschäft. Eine gute Vorbereitung bei der Geschäftsanbahnung kann die Risiken jedoch minimieren. Die brasilianische Zentralbank hat zudem Erleichterungen beim Zahlungsverkehr angekündigt.

Flagge Brasiliens; Quelle: istock/terraxplorer
© istock/terraxplorer

Das Zahlungsverhalten in Brasilien weicht zu einem großen Teil von deutschen Standards ab. Das hat auch zur Folge, dass das Risiko von Verzögerungen oder Forderungsausfällen allgemein höher ist als hierzulande. Kleine und mittlere Unternehmen sind von Liquiditätsengpässen in der Regel am stärksten betroffen. Aus diesem Grund sollten sie das abweichende Zahlungsverhalten bereits bei der Anbahnung von Geschäften mit potenziellen Kunden berücksichtigen. Unter anderem sollten Verträge bereits praxistaugliche Klauseln zur Zahlungsabwicklung sowie zu Mediations- und Schiedsverfahren beinhalten. Darüber hinaus gilt eine Bonitätsprüfung des Kunden als unverzichtbar. Zur zusätzlichen Absicherung empfiehlt es sich, direkte Auskünfte über die Geschäftsführung einzuholen sowie die Onlineabfragen großer lokaler und internationaler Auskunfteien zu nutzen. Dazu zählen beispielsweise Coface, Euler Hermes und Serasa Experian. Das Portal für Transparenz listet außerdem von der brasilianischen Verwaltung bestrafte oder sanktionierte Unternehmen auf.

Was den konkreten Zahlungsverkehr bzw. das Devisengeschäft betrifft, können internationale Zahlungen bislang nur über zugelassene Finanzinstitute abgewickelt werden. Jedoch arbeitet die brasilianische Zentralbank zurzeit an der Digitalisierung des Finanzsektors: Sogenannte „FinTechs“ (digitale Zahlungsdienstleister) sollen ab 2022 internationale Überweisungen vereinfachen und somit günstiger machen.

Ausführliche Informationen zum Zahlungsverhalten in Brasilien gibt es in einem aktuellen Bericht von Germany Trade & Invest (GTAI).

Link:
https://www.gtai.de/gtai-de/trade/wirtschaftsumfeld/zahlungsverhalten-und-kreditsicherung/der-internationale-zahlungsverkehr-soll-vereinfacht-werden-721224