Meldung
15.10.2021

USA: Kreditabsicherungen von Auslandsgeschäften immer wichtiger

Bei Exportgeschäften kommt der Finanzierung bzw. Kreditabsicherung eine immer entscheidendere Rolle zu. Fehlt diese, ist es vor allem auf dem lukrativen US-Markt für deutsche Lieferanten schwierig, an Aufträge zu kommen. Die Bundesregierung unterstützt deutsche Unternehmen aller Branchen sowie Banken bei der Umsetzung und Finanzierung von internationalen Geschäften.

Flagge USA und Deutschland; Quelle: iStockphoto.com/Retrovizor
© iStockphoto.com/Retrovizor

Die USA sind für deutsche Exporteure der Gesundheitswirtschaft traditionell der größte Zielmarkt. Während der wirtschaftlichen Turbulenzen im Zuge der Corona-Krise hat sich die Zahlungsmoral im B2B-Geschäft jedoch zuletzt verschlechtert. In der Folge ist eine Exportfinanzierung für deutsche Unternehmen umso bedeutender geworden. Denn oft entscheidet sich mit der Art und der Ausgestaltung des Finanzierungsangebots, ob ein Geschäft mit einem US-Kunden überhaupt zustande kommt. Dabei stellt die Finanzierung häufig einen Kompromiss aus den unterschiedlichen kommerziellen Interessen des Exporteurs und Importeurs dar.

Exportfinanzierungen für Auslandsgeschäfte werden von vielen deutschen Geschäftsbanken sowie speziellen Finanzierungsinstituten angeboten. Da Unternehmen immer längere Zahlungsziele akzeptieren müssen, um in den USA einen Auftrag zu erhalten, bieten die deutschen Hausbanken verstärkt an, deren Forderungen an amerikanische Kunden zu übernehmen. Nehmen Exporteure dieses Angebot an, entfällt für sie das wirtschaftliche Risiko der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners, aber auch das Währungs- und Zinsänderungsrisiko. Der deutsche Exportbetrieb haftet in diesem Fall lediglich mit dem kommerziellen Risiko bei Nichterfüllung oder nicht ordnungsgemäßer Erfüllung seiner Verpflichtungen aus dem Grundgeschäft.

Bei Lieferungen in die USA sind deutsche Banken im Vorteil, die über eigene Niederlassungen in dem Land verfügen und damit die Risiken besser abschätzen können. Wichtige deutsche Kreditgeber im Exportgeschäft sind unter anderem die Ausfuhrkredit-Gesellschaft (AKA) und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Link:

https://www.gtai.de/gtai-de/trade/wirtschaftsumfeld/zahlungsverhalten-und-kreditsicherung/usa/die-finanzierung-der-deutschen-us-exporte-wird-immer-wichtiger-701212