Meldung
23.09.2021

Dänemark: EU-Aufbauplan umfasst 32,8 Millionen Euro für das Gesundheitssystem

Die Europäische Kommission hat Anfang September 2021 die erste Rate der Finanzhilfen im Rahmen der Aufbau- und Resilienzfazilität (ARF) in Höhe von 201 Millionen Euro an Dänemark ausgezahlt. Dies entspricht 13 Prozent der bis 2026 zugesagten 1,5 Milliarden Fördermittel. 32,8 Millionen Euro für die Modernisierung des Gesundheitssystems vorgesehen.

Flagge Dänemark; Quelle: fotolia/JackF
© Quelle: fotolia/JackF

Die Mittel für das dänische Gesundheitssystem sollen in vier Bereichen investiert werden: für eine klinische Studie zur Wirkung der COVID-19-Impfstoffe, in Maßnahmen zur Sicherstellung von Vorräten an kritischen Medikamenten, in digitale Lösungen im Gesundheitssektor sowie für das Notfallmanagement und die Überwachung von kritischen medizinischen Produkten. Dies steht im 340 Seiten starken Aufbau- und Resilienzplan des dänischen Finanzministeriums.

Die dänische Regierung sieht ihren Bedarf vor allem im direkten Umfeld der Bekämpfung der Pandemie: Eine groß angelegte klinische Kohortenstudie zu den verschiedenen COVID-19-Impfstoffen soll das Wissen über ihre Wirkungen und Nebenwirkungen erweitern. Man will den Grad und die Dauer der Immunität untersuchen und feststellen, ob die Wirksamkeit der Impfstoffe bei verschiedenen Bevölkerungsgruppen unterschiedlich ist. Dänemark will mit den ARF-Mitteln auch strategische Vorräte von Impfstoffen anlegen, damit künftig immer eine ausreichende Menge an kritischen medizinischen Produkten zur Verfügung steht. Neue digitale Technologien und Lösungen, die während der Corona-Pandemie entwickelt wurden, sollen stetig weiter genutzt werden. Eine Stärkung des Notfallmanagements in der dänischen Arzneimittelbehörde soll schließlich eine ausreichende Überwachung von Engpässen und Lieferproblemen gewährleisten.

EU-Kommissar Valdis Dombrovskis ordnete den dänischen ARF-Plan folgendermaßen ein: „Wir begrüßen die Bestrebungen, die Wirtschaft zukunftssicher zu machen und dafür den Ausbau des Hochgeschwindigkeitsinternets in ländlichen Gebieten zu unterstützen und die öffentliche Verwaltung, große und kleine Unternehmen sowie den Gesundheitssektor zu digitalisieren.“

Links: https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_21_4532, https://ec.europa.eu/info/business-economy-euro/recovery-coronavirus/recovery-and-resilience-facility/recovery-and-resilience-plan-denmark_de