Meldung
15.04.2021

Deutsche Labor- und Analysetechnik in den USA gefragt

Die US-Nachfrage nach Analysegeräten soll 2021 kräftig steigen. Das gilt insbesondere für KI-basierte Analyseverfahren in der medizinischen Diagnostik. Auch für deutsche Anbieter bieten sich vielfältige Absatzchancen.

Flag of USA and Germany; Quelle: iStockphoto.com/Retrovizor
© iStockphoto.com/Retrovizor

Marktforscher erwarten, dass in den USA die Nachfrage die Nachfrage nach Analyseinstrumenten insgesamt von 2020 bis 2025 jährlich um durchschnittlich 6,4 Prozent auf rund 55 Milliarden US-Dollar (umgerechnet ca. 46 Milliarden Euro) wachsen wird. Im Jahr 2021 rechnen sie im Zuge der Erholung von den Auswirkungen der Corona-Pandemie sogar mit einem besonders starken Anstieg von 17 Prozent. Das größte und gleichzeitig am schnellsten wachsende Segment sind Laborinstrumente: Hier soll die Nachfrage bis 2025 jährlich um durchschnittlich 7,5 Prozent steigen. Das liegt unter anderem am anhaltend hohen Bedarf an Corona-Testgeräten. Auch die steigende Nachfrage nach Generika und Biosimilars, also Nachahmerpräparaten von Biopharmazeutika, kommt den Herstellern wissenschaftlich-technischer Geräte und Instrumente zugute.

Neue Analyseverfahren sorgen derzeit vor allem in der medizinischen Diagnostik für Aufsehen. So hat die US-Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) im Januar 2021 unter anderem einen neuen tragbaren Bluttest zugelassen, der innerhalb von 15 Minuten Aufschluss darüber geben kann, ob eine Gehirnerschütterung vorliegt, die näher untersucht werden muss. Zu den weiteren Entwicklungen zählen neuartige Vollblutanalysegeräte, die durch Künstliche Intelligenz (KI) gesteuert werden. Auf diese Weise lässt sich der Covid-19-Schweregrad von Patienten wesentlich schneller ermitteln als durch eine herkömmliche Blutanalyse im Labor. Zu den Haupttreibern des hohen Bedarfs an Analysegeräten und -verfahren zählen vor allem steigende Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE). Die wachsende Nachfrage nach fortschrittlichen Analysetools bietet auch gute Chancen für deutsche Exporteure aus der Analysen-, Bio- und Labortechnik-Branche. Denn neben dem öffentlichen Forschungssektor sind auch die Bereiche Pharma und Chemie wichtige Abnehmer für deutsche Hersteller.

Germany Trade & Invest (GTAI) stellt ausführliche Informationen zum Wirtschaftsumfeld in den USA zur Verfügung. Außerdem gibt es ein neues Themenspecial zu digitalen Gesundheitslösungen in den USA.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen