Meldung
07.04.2021

Themenjahr „102 Jahre Biotechnologie“ gestartet

Im Februar hat der Branchenverband BIO Deutschland das dritte Themenjahr rund um die Biotechnologiegestartet. Dieses Jahr dreht sich dabei alles um die sogenannten „kleinen Helden“. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie sich die Biotechnologie winzige Organismen wie Proteine und Mikroben zunutze machen kann.

Petrischale mit Pflanze; Quelle: GettyImages/Martin-Barraud
© GettyImages/Martin-Barraud

Die ersten „kleinen Helden“ wurden im Wissenschaftsjahr Bioökonomie vorgestellt. Gemeint sind Zellen- bzw. Zellbestandteile, die biotechnologische Prozesse durchführen. Die Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung hat 2020 erstmals die „Allrounder-Alge“, das „Profi-Protein“ und die „Mega-Mikrobe“ als Comic-Helden präsentiert und verdeutlicht, welch wichtige Arbeit sie in der modernen Biotechnologie leisten. So untersuchte eine Allianz aus Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen in den letzten Jahren, wie sich Proteine aus Rest- und Abfallstoffen unter anderem für technische Innovationen einsetzen lassen.

Im Themenjahr „102 Jahre Biotechnologie“ werden im Laufe der nächsten Monate viele weitere Beispiele dafür vorgestellt, welchen Nutzen die „kleinen Helden“ in sämtlichen Anwendungsfeldern der Biotechnologie haben. In der Medizin werden Proteine vor allem als Antikörper in der Impfstoffentwicklung benötigt. Eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit ist es, mithilfe der Eiweißmoleküle neuartige Impfstoffe gegen Krebserkrankungen zu entwickeln. Mikroben wiederum können als Kontrastmittel in der Magnetresonanztomographie (MRT) oder anderen Bildgebungsverfahren fungieren oder dabei helfen, Zellen künstlich zu steuern. Algen und Schwämme sollen in Millionen von Jahren chemische Substanzen entwickelt haben, die Krankheitserreger bekämpfen. Diese Substanzen könnten in Zukunft möglicherweise als Alternative zu Antibiotika bei der Behandlung von Krebs, MRSA oder Alzheimer zum Einsatz kommen.

Das erste Themenjahr „100 Jahre Biotechnologie“ wurde 2019 ins Leben gerufen. Damals wurden zwölf Monate lang Meilensteine der Biotechnologie der letzten 100 Jahre gefeiert. Im darauffolgenden Themenjahr „101 Jahre Biotechnologie“ lag der Fokus auf dem Beitrag der Biotechnologie zu den Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDG) der Vereinten Nationen. Um Ziel Nr. 3 in Bezug auf „Gute Gesundheit und Wohlbefinden“ („Good Health & Wellbeing“) zu erreichen, kann medizinische Biotechnologie unter anderem ein wichtiges Instrument zur langfristigen Bekämpfung von schweren Infektionskrankheiten wie Malaria oder auch die Corona-Pandemie sein.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen