Meldung
24.09.2020

Startschuss für strategische Krankenhausprojekte in Tschechien

Mehrere geplante Investitionen in die Gesundheitsinfrastruktur der Tschechischen Republik haben während der Corona-Krise grünes Licht bekommen. Germany Trade & Invest (GTAI) informiert über die laufenden Ausschreibungsprozesse.

Flagge Tschechien; Quelle: istockphoto.com/wrangel
© istockphoto.com/wrangel

Schon vor der Krise stand fest, dass die tschechische Gesundheitsinfrastruktur modernen Ansprüchen nicht mehr genügt: Viele Krankenhäuser der Republik befinden sich in sehr alten Gebäuden und sind nur teilweise renoviert worden. Aus diesem Grund hat das Gesundheitsministerium bereits vor einigen Jahren ein Investitionsprogramm erstellt, mit dem sieben Universitätskrankenhäuser des Landes modernisiert oder um neue Abteilungen erweitert werden sollten. Nach anhaltenden Verzögerungen wurden diese strategischen Projekte nun genehmigt. Insgesamt geht es um Investitionen in Höhe von rund 12 Milliarden Tschechischen Kronen (umgerechnet etwa 456 Millionen Euro) bis 2027.

Die geplanten Projekte umfassen unter anderem die Modernisierung der Chirurgie-Abteilungen der Uniklinik Hradec Králové (91 Millionen Euro), den Bau eines neuen „Chirurgie-Pavillons“ (76 Millionen Euro) in der Uniklinik Plzeň sowie eine neue zentrale Notaufnahme (32 Millionen Euro) für das Thomayerova Krankenhaus in Prag. Außerdem soll ein neues „Gebäude B“ für Neurologie, Neurochirurgie, Orthopädie und Gynäkologie (76 Millionen Euro) im Universitätsklinikum Olomouc und ein neues Gemeinschaftsgebäude (57 Millionen Euro) sowie zwei neue Bettengebäude (38 Millionen Euro) im Institut für klinische und experimentelle Medizin (IKEM) des Universitätskrankenhauses Prag (VFN Praha) entstehen.

Die Ausschreibungen für alle Krankenhausprojekte werden im Tschechischen Amtsanzeiger sowie im Tenders Electronic Daily (ted) der Europäischen Union (EU) veröffentlicht. Auch Germany Trade & Invest (GTAI) bietet als Partner des European Tender Information System (ETIS) Informationen zu den Ausschreibungsprozessen in Tschechien sowie weiteren EU-Binnenmarktausschreibungen im Gesundheitswesen.

Weiterführende Informationen