Meldung
22.03.2019

Deutsche Biotechnologietage 2019: Internationalisierung zunehmend interessant

Am 8. und 9. April findet das Top-Branchenevent der Biotechnologie in Würzburg statt. Die Exportinitiative Gesundheitswirtschaft informiert vor Ort zu Internationalisierungsfragen. Im Fokus steht in diesem Jahr der Biotech-Pionier Israel.

Forscherin arbeitet im Labor
© istockphoto.com/ AlexRaths

Die Konferenz „Deutsche Biotechnologietage“ ist das größte nationale Event der deutschen Biotech-Branche. Mehr als 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Verwaltung werden dazu 2019 in Würzburg erwartet. Die Konferenz gilt als einzigartige Plattform zum Erfahrungsaustausch und um neue Kontakte zu knüpfen. Das Programm ist dabei breitgefächert und besteht aus Plenarvorträgen, Podiumsdiskussionen und interaktiven Gesprächsrunden. Dominierende Themen sind die aktuellen Rahmenbedingungen und Herausforderungen der Branche aber auch neue Anwendungsfelder. Immer bedeutender werden dabei auch Fragen zur Internationalisierung.

Die Exportinitiative Gesundheitswirtschaft ist einer der Sponsoren der Veranstaltung. An einem Ausstellungsstand haben Kongressteilnehmer die Möglichkeit, das Informationsangebot der Exportinitiative kennenzulernen. Die Exportinitiative richtet außerdem am zweiten Kongresstag eine Frühstücksrunde zum israelischen Biotechnologiemarkt aus. Israel ist für seinen aufstrebenden Biotechnologiesektor bekannt. Dieser wird durch ein florierendes Startup-Ökosystem, eine vielfältige Inkubatoren-Landschaft, einen ausgeprägten Unternehmergeist sowie entsprechendes Venture Capital geprägt.

Unter dem Titel „Israel‘s Biotech success story“ diskutieren Experten aus beiden Ländern, ob und wie die deutsche Biotech-Branche von der israelischen Erfolgsgeschichte lernen kann und welche Möglichkeiten es für eine Zusammenarbeit gibt. Vorträge zu Israels Gesundheitswirtschaft, zum Technologietransfer und zur Startup-Szene des Landes werden durch Erfahrungsberichte deutscher Unternehmen im israelischen Markt ergänzt. Moderiert wird die Veranstaltung von Axel Lohse, der in der Exportinitiative für die Branchen Arzneimittel und Biotechnologie zuständig ist.

Die Deutschen Biotechnologietage werden von BIO Deutschland (LINK) und dem Arbeitskreis der deutschen BioRegionen seit 2010 jährlich ausgerichtet.

Weitere Informationen zu den DBT und der Podiumsdiskussion finden sich im Programm der Veranstaltung.