Meldung
09.04.2018

Ihre Branche im Ausland vermarkten: Neue Publikationsreihe der Exportinitiative

Die Exportinitiative startet eine neue Publikationsreihe zu Einzelbranchen der deutschen Gesundheitswirtschaft. Unter dem Titel „HEALTH MADE IN GERMANY“ sollen die Publikationen werbewirksam im Ausland eingesetzt werden. Die ersten beiden Broschüren zur medizinischen Biotechnologie und zum Arzneimittelsektor in Deutschland sind soeben erschienen.

Deckblatt der Publikationen; Quelle: GTAI

Bei Messeauftritten, Konferenzen oder eigenen Veranstaltungen bewirbt die Exportinitiative deutsche Gesundheitsprodukte und –dienstleistungen im Ausland. Ziel ist es, Einkäufer, Entscheidungsträger im Gesundheitswesen sowie weitere potenzielle Kunden und Partner für das Angebot deutscher Unternehmen zu sensibilisieren. Damit soll Exporteuren der Markteintritt im Ausland erleichtert werden. Hier finden in Zukunft auch die Branchenprofile ihren Einsatz. Sie thematisieren gezielt die Stärken der einzelnen Bereiche der deutschen Gesundheitswirtschaft und erlauben so deren effektivere und zielgruppengerechtere Vermarktung.

Mit einem einheitlichen Aufbau geben die Broschüren in übersichtlichen Rubriken Auskunft zu allgemeinen Marktdaten, Trends, die Struktur der jeweiligen Branche, ihre Verortung in Deutschland und Einbindung in besondere Netzwerke oder Cluster. Für die deutsche Pharmabranche sprechen beispielsweise allein schon ihre Größe, die Exportstärke und der hohe Stellenwert von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Die Medizinische Biotechnologie in Deutschland ist deutlich kleiner, aber ebenso innovativ und wettbewerbsfähig. Wichtige Felder sind die Molekulardiagnostik und die Immunologie. Ein Alleinstellungsmerkmal ist auch die hervorragende Einbindung in die Forschungslandschaft Deutschlands.

Über diese und mehr Argumente für „HEALTH MADE IN GERMANY“ geben die Broschüren mit Zahlen, Beispielen und Interviews ausführlich Auskunft.

In Kürze erscheint ein weiteres Branchenprofil zur digitalen Gesundheitswirtschaft.