Die Schweizer Gesundheitsbranche steht vor einem Umbau

Bonn/Zürich (GTAI) - Bis 2030 werden sich die Krankenkassenprämien in der Schweiz mehr als verdoppeln und damit für weite Teile der Bevölkerung nicht mehr tragbar sein. Mit diesem Fazit veröffentlichte die Unternehmensberatung Ernst & Young (EY) Ende Januar 2017 eine Studie über den Schweizer Gesundheitsmarkt. Einziger Ausweg laut Studie: die datenbasierte Prävention. (Internetadressen)