Branche kompakt: Italiens Medizintechnikhersteller bauen Exportgeschäft aus

Mailand (GTAI) - Italiens Nachfrage nach Medizintechnik stagniert. Allerdings wächst der bereits hohe Anteil der Importe. Sie stiegen 2016 um 1,6 Prozent. Auch wenn die staatliche Finanzierung stockt, wird Italien mittelfristig durch die Alterung der Bevölkerung ein Wachstumsmarkt bleiben. Der Substitutionsbedarf ist hoch, besonders bei medizinischen Großgeräten. Deutschland ist der wichtigste Lieferant von Medizintechnik. Die Ausfuhren italienischer Hersteller steigen jedes Jahr an.