Meldung
03.01.2018

Studie zum polnischen Arzneimittelmarkt

Polen ist der sechstgrößte Arzneimittelmarkt der EU und ein wichtiger Exportmarkt für deutsche Unternehmen. Die Publikation „Arzneimittelmarkt Polen: Potenziale für den deutschen Warenexport“ bündelt relevante Informationen zur Marktsituation und den damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für Exporteure.

Deckblatt der Publikation "Arzneimittelmarkt Polen"
© GTAI

Der einleitende Beitrag beleuchtet die Entwicklung sowie die Herausforderungen des polnischen Gesundheitsmarkts. So ist unter anderem zu erwarten, dass der Bedarf an Gesundheitsprodukten weiter zunimmt und demnach auch die Ausgaben. Im Anschluss werden die dafür verantwortlichen Wachstumstreiber detailliert beleuchtet. Dazu zählen ein wachsendes Gesundheitsbewusstsein, höhere Löhne und der demografische Wandel, der sich in der steigenden Lebenserwartung der Bevölkerung zeigt. Um die Gesundheitsbedürfnisse besser bedienen zu können, will die Regierung das öffentliche Versorgungssystem umbauen. In dem Beitrag wird beschrieben, welche Auswirkungen das auf Finanzierung und Versorgung hat. Eine SWOT-Analyse fasst die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des Gesundheitsmarkts zusammen.

Informiert wird auch über die regulatorischen Rahmenbedingungen sowie die Zulassungsvoraussetzungen für pharmazeutische Erzeugnisse in Polen. Diese gelten entsprechend auch für internationale Hersteller. Wie in anderen EU-Ländern bieten sich auch in Polen vier Hauptverfahren zur Zulassung an, die näher erläutert werden. Zudem werden die Kostenerstattungsgruppen und damit verbundenen Zuzahlungen für Medikamente aufgelistet. Auch die aktuellen Reformpläne der Regierung zu den Erstattungsrichtlinien sind ein Thema sowie die allgemeinen Vermarktungs- und Bewerbungsrichtlinien für Hersteller. Der letzte Beitrag fokussiert sich auf die Wachstumspotentiale für den polnischen Arzneimittelmarkt. Experten zufolge sollen die Umsätze bis 2021 um rund ein Drittel zulegen. Dazu trägt insbesondere die hohe Nachfrage nach Generika sowie Nahrungsmittelergänzungsstoffen und nichtrezeptpflichtigen Heilmitteln bei.

Die Studie wurde von Germany Trade & Invest (GTAI) im Auftrag der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft herausgegeben. Weitere Informationen zur Entwicklung des Gesundheitsmarkts in Polen stehen auf der GTAI-Homepage zur Verfügung.