Meldung
27.07.2017

SPECTARIS startet Partnerprojekt in Ostafrika

Afrika bietet viele Chancen und Herausforderungen für die deutsche Gesundheitswirtschaft. Der Industrieverband SPECTARIS, Partner der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft, unterstützt seit Jahresbeginn den internationalen Partnerverband „East African Health Platform“ (EAHP). Auch die Exportinitiative ist mit verschiedenen Maßnahmen in Afrika aktiv.

A scientist examining a liquid substance
© istockphoto.com/ nicolas_

SPECTARIS, der Deutsche Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien, will mit der Beteiligung an EAHP zur Verbesserung der Gesundheitsversorgungsstrukturen in Afrika beitragen. Geplant ist die Etablierung eines Netzwerkes zwischen Unternehmen aus Deutschland und Ostafrika durch Delegationsreisen sowie Messe- und Konferenzbesuche. So erfahren die Mitgliedsunternehmen früh von Geschäftschancen und potenzielle Investitionsprojekte in Ostafrika und können entsprechende Geschäftskontakte aufbauen. Im Mittelpunkt stehen Workshops in der Zielregion, die zu verbandsrelevanten Themen wie „Finanz-Monitoring“ oder „Audits“ schulen. Die ersten Schulungen werden von Juli bis August 2017 stattfinden.

Der Industrieverband SPECTARIS ist Mitglied im Arbeitskreis Medizintechnik der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft. Die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung Afrikas ist ein wichtiges Schwerpunktthema der Bundesregierung und damit auch der Exportinitiative. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat dazu im Mai das Konzept „Pro! Afrika“ vorgelegt, das durch verschiedene Projekte die ökonomische Entwicklung Afrikas unterstützen sowie nachhaltiges Wachstum und eine intensivere Kooperation der Privatwirtschaft fördern soll. In diesem Zusammenhang sollen auch die Aktivitäten von Germany Trade & Invest (GTAI) und der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft auf dem Kontinent verstärkt werden.

Die Exportinitiative nimmt diese neue Aufgabe in Angriff und war im Juni 2017 erstmals auf dem Bundesgemeinschaftsstand deutscher Medizintechnikunternehmen zur Africa Health in Südafrika präsent. Insgesamt stellten dort 17 Aussteller ihre Produkte und Leistungen vor. Auch für 2017 sind ein Auftritt zur Africa Health sowie weitere Aktivitäten geplant.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen