Meldung
08.06.2017

Verbesserte Zulassungsbedingungen für Mexikos Pharmamarkt

Der Zugang zum mexikanischen Pharmamarkt hat sich für ausländische Anbieter von Medikamenten in den vergangenen Jahren positiv entwickelt. Ausschlaggebend ist ein einfacheres Zulassungsverfahren. Auf dem Vormarsch sind neue Vertriebsformate wie die am Behandlungserfolg orientierte Bezahlung.

Flagge Mexiko; Quelle: fotolia/WavebreakmediaMicro
© fotolia/WavebreakmediaMicro

Seit 2012 hat die mexikanische Zulassungsbehörde „Cofepris“ insgesamt mehr als 2.200 unbedenkliche Erzeugnisse von der Registrierungspflicht befreit und dadurch die Markteintrittsbarrieren für Arzneimittelanbieter entschieden gesenkt. Zwischen Mai 2016 und April 2017 hat die Behörde außerdem mehr als 60 Registrierungen für innovative Medikamente erlassen. Ein weiterer Vorteil für Pharmaunternehmen: Ist das Arzneimittelprodukt von einem autorisierten Drittunternehmen vorzertifiziert, kann die Zulassung über ein beschleunigtes Verfahren („Fast Track“) erfolgen, das in der Regel nur drei bis sechs Monate dauert. Immer mehr Hersteller nutzen diese Möglichkeit der Beantragung über anerkannte Zulassungsberatungen.

Herausforderungen birgt die öffentliche Beschaffung von Arzneimitteln. Die Medikamentenzulassung bedeutet nämlich noch nicht, dass dieses auch von den öffentlichen Abnehmern gekauft werden kann. Derzeit landen nur rund 10 Prozent der von Cofepris zugelassenen Medikamente in den Produktkatalogen der öffentlichen Einrichtungen. Deshalb ist es der Wunsch von Pharmaverbänden, dass genehmigte Arzneien in Zukunft ohne Weiteres von den öffentlichen Stellen eingekauft werden können.

Zu den derzeit wichtigsten Entwicklungen auf dem mexikanischen Pharmamarkt zählt die ergebnisorientierte Bezahlung von Arzneimitteln. Demnach könnten sich Medikamentenpreise schon bald an ihrem Behandlungserfolg orientieren. In einer ersten Phase werden solche Modelle momentan für Diabetes-, Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erarbeitet. 

Der Newsletter „PharmaUpdate Mexiko“ der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft informiert deutsche Unternehmen regelmäßig in englischer Sprache über die wichtigsten Neuerungen des mexikanischen Pharmamarktes, damit sie jederzeit über die aktuelle Gesetzgebung und wichtige Veränderungen vor Ort informiert sind. Die Pharmaupdates gibt es außerdem für die Märkte in Brasilien und Russland. Hier können Sie sich für die verschiedenen Newsletter anmelden.

Weiterführende Informationen