Meldung
28.10.2015

Augenoptik-Branche Tschechien: Steigende Kaufkraft, wachsende Importe

Der Wirtschaftsaufschwung in Tschechien belebt aktuell die Nachfrage nach augenoptischen Produkten. Durch die zunehmende Kaufkraft der Bevölkerung sowie die steigenden Importe hat sich das Land zu einem attraktiven Wachstumsmarkt für Sehhilfen entwickelt.

Flagge Tschechien; Quelle: istockphoto.com/wrangel
© istockphoto.com/wrangel

Das Marktvolumen für Augenoptik liegt in Tschechien jährlich bei bis zu 200 Millionen Euro. Dass mehr Brillen und Kontaktlinsen benötigt werden, liegt zum einen an der alternden Bevölkerung, zum anderen an dem steigenden Anteil der Bildschirmarbeitsplätze. 

Die meisten augenoptischen Produkte werden importiert. Die Einfuhr nimmt zweistellig zu: 2014 lag der Importwert an Brillengläsern, Fassungen und Kontaktlinsen bei knapp 142 Millionen Euro und damit deutlich über den Werten der beiden Vorjahre (2012: 112 Millionen Euro; 2013: 124 Millionen Euro). Im ersten Halbjahr 2015 sind die Einfuhren weiter um rund ein Fünftel gegenüber der Vorjahresperiode angestiegen. Besonders starke Zuwächse gibt es bei Kontaktlinsen, deren Importe sich in den vergangenen zwei Jahren mehr als verdoppelt haben.

Mit einem Anteil von über einem Viertel war Deutschland 2014 in allen drei Kategorien (Brillengläser, Fassungen und Kontaktlinsen) das wichtigste Lieferland für augenoptische Produkte. Im Bereich Kontaktlinsen konnte Deutschland seine Verkäufe im letzten Jahr sogar auf fast fünf Millionen Euro verdoppeln.

Die zunehmende Beliebtheit von Kontaktlinsen wirkt sich dabei negativ auf das Geschäft mit Brillengläsern und Fassungen aus. Für klassische Augenoptiker verschärfen auch moderne Laseroperationen den Wettbewerb: Durch starke Anzeigenkampagnen bekommen Anbieter von Laser-OPs großen Zulauf und kämpfen untereinander um die günstigsten Preise.

Deutsche Hersteller, die ihre Produkte auf dem tschechischen Markt einführen möchten, haben im März 2016 die Gelegenheit, ihre Produkte auf der „OPTA“ in Brno zu präsentieren. Die Internationale Messe für Augenoptik, Optometrie und Ophthalmologie gilt in Tschechien als das wichtigste Schaufenster der Branche.

Weiterführende Informationen