Über die Exportinitiative

Willkommen bei der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft

Die Exportinitiative Gesundheitswirtschaft unterstützt Unternehmen mit vielfältigen Maßnahmen, Auslandsmärkte zu erschließen. Profitieren Sie vom weltweiten Partnernetzwerk und erobern Sie neue Absatzmärkte, indem Sie neue Kooperationen eingehen und neue Investitionsmöglichkeiten entdecken.

Wie werden Exporteure über die Exportinitiative hinaus unterstützt?

Das BMWi unterstützt exportierende Unternehmen mit zahlreichen branchenübergreifender Angeboten über die Initiative hinaus, zum Beispiel:

  • Die Euler Hermes Deutschland AG eröffnet deutschen Exporteuren mit staatlichen Exportkreditgarantien, so genannten Hermesdeckungen, den Zugang zu risikoreichen Märkten und stärkt sie dadurch im internationalen Wettbewerb.

  • Ungebundene Finanzkreditgarantien (UFK) sichern Finanzierungen für Vorhaben im Ausland ab, die im besonderen staatlichen Interesse Deutschlands liegen.

  • Die Bundesregierung unterstützt deutsche Unternehmen, investive Vorhaben im Ausland umzusetzen, indem sie Investitionsgarantien zur Absicherung politischer Risiken vergibt. (AGA-Portal)

  • Der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der deutschen Wirtschaft (AUMA) hilft Unternehmen, Auslandsmessen als Marketing- und Informationsinstrument erfolgreich einzusetzen.

  • Germany Trade & Invest (GTAI) vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland im Ausland und informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte.

  • Die deutschen Auslandshandelskammern (AHK) fördern die außenwirtschaftlichen Beziehungen der deutschen Wirtschaft an 120 Standorten in 80 Ländern weltweit.